Einen ganz besonderen Gast gab es in diesem Jahr bei der Maiandacht beim Hilgen Hüsken in Niederlangen. Ein Vogel hatte sich ein Nest in der Krone der Mutter Gottes gebaut. Während der Maiandacht verließ der Vogel immer wieder sein Nest und sorgte bei den Besuchern der Andacht für Aufmerksamkeit. Die verschiedenen Gebete und Mai-Lieder verunsicherten den Vogel nicht, der mit der Versorgung seiner Jungen beschäftigt war. Die Maiandachten der Katholischen Kirchengemeinde finden jedes Jahr bei der  Grotte bei Mensen in Oberlangen, in der St. Laurentius-Kirche und beim Hilgen Hüsken in Niederlangen statt.  Die Maiandacht beim Hilgen Hüsken wird vom Heimatverein Niederlangen vorbereitet.