Die Schmiede in Niederlangen hat eine lange Geschichte. Der erste schriftlich gesicherte Hinweis auf einen Schmied in Niederlangen gibt es aus dem Häuser- und Höferegister aus dem Jahre 1640. Der Schmied war in der damaligen Zeit im ländlichen Raum ein unverzichtbarer Handwerker. Zu der jetzigen Schmiede gibt es die bis heute noch erhaltene Baugenehmigung vom 07. Oktober 1893.

Vor rund 120 Jahren machte sich Bernhard Schmitz in Niederlangen als Schmied selbstständig. Sein Sohn Johann und sein Enkel Bernhard führten den Betrieb weiter, bis er Mitte der 1960er-Jahre eingestellt wurde. „Schreiners olle Schmäe“ war eine typische Dorfschmiede für Hufbeschlag, Randbereifung und Reparaturarbeiten an land- und hauswirtschaftlichen Geräten. Die ursprünglich eingebauten Geräte und Werkzeuge wie Esse (Wasserbecken), Blasebalg, Amboss, Feuerzangen und weitere typische Geräte eines Schmiedes aus der Gründerzeit sind nahezu komplett bis heute erhalten. Diese haben nun in der wieder aufgebauten Schmiede einen neuen Platz gefunden. Eine Besonderheit dieses Gebäudes ist eine mechanische Uhr mit Schlagwerk, die die Familie Schmitz damals in der Schmiede eingebaut habe. Die Uhr stammt aus dem Jahre 1850. Sie wurde von den Niederlangener Heimatfreunden und Bernhard Lüken aus Rastdorf in liebevoller Kleinstarbeit originalgetreu wieder hergerichtet.

„Jeder ist seines Glückes Schmied“.

Niederlangens Bürgermeister Georg Hebbelmann schilderte bei der Einweihung, dass der Gemeinderat bereits im Dorferneuerungsprogramm 1987 den Wunsch zum Erhalt der restaurierungs- und erneuerungsbedürftigen alten Schmiede äußerte. Der Abbau der Schmiede an der Schmiedestraße erfolgte im Jahre 2009. Die Gemeinde Niederlangen fand für das Gebäude einen neuen Standort an der Schulstraße gegenüber dem Bürgerhaus Alte Schule. Im Sommer 2014 konnte mit dem Bauarbeiten für den Aufbau der Schmiede begonnen werden. Für den Wiederaufbau wurden Materialen aus der damaligen Zeit verwandt.

 

Information:

Führungen und Informationen erhalten Sie beim

Heimatverein Niederlangen
Alfons Robbe, Vorsitzender
Tel.0 59 39 / 4 34

 

Weitere Kategorien:

Puppenmuseum

Alte Schmiede

Miniwelten

Kapellenmoorgraben

Gastgeberverzeichnis