Das Kapellenmoor ist ein renaturiertes Areal - hier entstand mit Hilfe der "menschlichen Hand" ein wunderschöner Naturpark.

Schon nach kurzer Zeit konnten Pflanzen und Tiere ihr neues Biotop erobern.

Beim Gebiet des "Kapellenmoor" handelt es sich um ein rund 49 ha großes, ehemals als Acker und Grünland landwirtschaftlich intensiv genutztes Gebiet, dass vom Kapellenmoorgraben durchzogen wird. Im Rahmen der Flurbereinigung wurden die Plangebietsflächen als Naturschutzmaßnahme umgestaltet. Es wurden Stillgewässer angelegt und auf einigen Flächen wurde der Oberboden abgetragen, um sie der natürlichen Sukzession zu überlassen. Einige Bereiche unterliegen einer extensiven Bewirtschaftung als Grünland.

Seit Kurzem weiden auf einer eingezäunten Fläche Schafe (Bentheimer Landschaf), um natürliche Pflegemaßnahmen durchzuführen. Hierbei handelt es sich um Pflegemaßnahmen zur Verhinderung der stellenweise deutlichen Ausbreitung von Gehölzen wie der Sandbirke, der Späten Traubenkriche und des Japanischen Staudenknöterichs zur Erhaltung von Sukzessionsflächen als Offenlandstandorte.

Führung im Kapellenmoor

Programm: geführte Wanderung durch das Kapellenmoor mit dem Heimatverein Niederlangen

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Kosten: bis 10 Personen 75,00 € pauschal, über 10 Personen 7,50 € pro Person

Anmeldungen: Gäste-Info-Servie Lathen, Tel. 0 59 33 / 66 57

Informationen:

Heimatverein Niederlangen
Alfons Robbe, Vorsitzender
Tel. 0 59 39 / 4 34

Schwarz-buntes Niederungsrind

Baumlehrpfad

Schutzhütte mit Aussichtspunkt

Natur pur

 

Weitere Kategorien:

Puppenmuseum

Alte Schmiede

Miniwelten

Kapellenmoorgraben

Gastgeberverzeichnis